WIE KANN EINE MATRATZE WIRKLICH ALLEN LIEGEN?

Jeder Mensch hat physiologisch gesehen fast identische Ansprüche an eine Matratze. Zum einen Druckentlastung für ideale Durchblutung und zur Prävention von Schmerzen an bestimmten Punkten, Unterstützung für korrekte Wirbelsäulenausrichtung und atmungsaktive Materialien für thermische Behaglichkeit zum anderen.

Das Design der Casper Matratze ist darauf ausgelegt, eben diese Bedürfnisse für ein großes Spektrum an Körpertypen, Gewichten und Schlafpositionen abzudecken.

Unsere extrem atmungsaktive Oberfläche ermöglicht es, Wärme vom Körper weg zu transportieren, während die viskoelastische Schicht das Gewicht über eine größere Fläche verteilt und damit druckentlastend wirkt. Am schwierigsten hierbei ist es, die richtige Unterstützung für alle zu bieten, was wir mit einer sehr bewussten Anordnung unserer Schaumschichten erreichen konnten.

Je schwerer du bist, umso tiefer drückt dein Gewicht in die Oberfläche der Matratze hinein. Ähnlich ist es, wenn du auf der Seite liegst - du sinkst dabei tiefer ein, als wenn du auf dem Rücken liegst.

Die Casper schafft progressive Unterstützung - durch alle Lagen hindurch. Sprich: das Liegegefühl beim Hinlegen bleibt konstant komfortabel und unterstützend, wenn man tiefer von einer Schaumschicht in die nächste drückt. So empfinden auch Personen zwischen 30 und 150kg die Casper bemerkenswert ähnlich. Für alle Schlafmützen, die mehr wiegen wird die Matratze sich fester anfühlen, da sie wahrscheinlich bis in die letzte Basisschicht durchdrücken.